Geschichte der Nordküste

Age of the Old Ones:

Time of Fire and Rage:

Age of Conquest:

1021: Erste Siedlung an der Stelle des heutigen Nordheim auf alten Ruinen und Grundmauern von Seeleuten der Schwertküste gegründet, die mit ihrem Schiff durch Zufall in die Bucht gelangt sind und dort gestrandet sind. Kapitän Frostmähne wird erster Bürgermeister der Siedlung, die rasch den Namen „Nordheim“ erhält. Die Crew des Schiffs – ungefähr 80 Männer und Frauen – müssen sich mit dem Leben in einer ungewohnten Gegend anfreunden.

1035: Versuche, Kontakt mit Niewinter bzw. der Schwertküste herzustellen gelingen endlich; ein erstes kleines Schiff, dass speziell für diese Mission von den geschickten Handwerkern der Siedlung gebaut wurde, kommt – schwer angeschlagen, aber doch – im Hafen von Niewinter an. Mit einer Crew von dreißig ist ein großer Teil der Bevölkerung von Nordheim an Bord des Schiffs. An der Spitze einer Siedlungsflotte kehrt die „Nordfalke“ wieder zurück, und unzählige neue Siedler strömen an die Nordküste, wie die Gegend rasch genannt wird.

1043: Zahlreiche kleine Siedlungen werden gegründet, und auch die Zwerge der Donnerwacht unterstützen die Menschen beim Aufbau ihres Reichs. Bürgermeister Frostmähne wird zu Lord Frostmähne.

1102: Priester des Oghma gründen ein Kloster auf den Klippen nahe Nordheims.

1125: Eine gewaltige Streitmacht dringt nach Süden vor, und verwüstet einen Großteil der Gegend westlich des Grenzwalds.

1125-1128: Die entscheidende Schlacht in der Ebene westlich des Grenzwalds wird geschlagen. Die Zwerge nutzten die langen, harten Winter, und graben zahllose Verteidigungsstellungen in die Ebene.

1139: Nach einer Serie katastrophaler Winter müssen zahlreiche Siedlungen aufgegeben werden bzw. schaffen es nicht über die kalte Jahreszeit.

Die wenigen noch verbliebenen Siedler versammeln sich in Nordheim.

Zeitalter der Rückforderung (Age of Reclamation):

1332: Ein neuerlicher Kolonisierungsversuch der Menschen aus Niewinter – zahlreiche neue Siedler kommen in die Nordküste; Nordheim erlebt einen kurzen Aufschwung. Das Kloster des Oghma wird von unbekannten Kräften übernommen.

1345: Ein katastrophaler Winter zerstört viele der neugegründeteten Siedlungen

1371: Der alte Lord Frostmähne stirbt überraschend; sein Sohn, der junge Dherek, muss seine Studien in Tiefwasser abbrechen und die Nachfolge antreten. Der 18-jährige ist unerfahren, aber fest entschlossen, vieles zu verändern.

1372: Jahr der Ankunft. Zahlreiche Abenteurer landen in Nordheim, dem Aufruf von Fürst Frostmähne folgend.

1. Tarsakh: Die Abenteurer Gruntneck, Malarkh, Narayan, Merle und Novatis Raconía kommen an Bord der Passatwind in Nordheim an.

2. Tarsakh bis 4. Tarsakh: Die erste Expedition der Abenteurergilde; Gruntneck, Malarkh, Narayan, Merle und Novatis Raconía richten eine Expedition zum alten Leuchtturm aus, und ermöglichen die Wiederinbetriebnahme.

5. Tarsakh: Ankunft von Laringilar Silberhand, Garret und Abdul Alhazred an Bord des Expeditionsschiffs “Seedrachen”, das auf dem Weg nach Maztica einen Zwischenstopp an der Nordküste eingelegt hat.

6. Tarsakh bis 8. Tarsakh: Die zweite Expedition der Abenteurergilde; eine Gruppe unter Merle, Novatis Raconía, Laringilar Silberhand, Garret und Abdul Alhazred säubert Das Kloster des Oghma von Goblins und entdeckt unter dem Kloster ein Höhlensystem.

9. Tarsakh: Ankunft von Indiras an Bord des Gefangenentransporters “Eisenfaust”, der nach eine Stop beim Bargate-Gefängnis einen kurzen Halt in Nordheim einschiebt. Angriff des weißen Drachen Frostatem auf das Fischerboot Lorelai, bei dem die Kapitänin Helga Oerskirr, Zwillingsschwester der Priesterin Ava Oerskirr schwer verletzt wurde.

10. Tarsakh bis 12. Tarsakh: Expedition der Abenteurergilde zum vergessenen Friedhof; mit dabei sind Abdul Alhazred, Garret, Indiras, Laringilar Silberhand, Merle sowie Novatis Raconía. Die Gruppe trifft auf die Wächter des Friedhofs und schlägt sich mit Gnomenfallen, Carcass Eaters sowie einem Nachwuchsnekromanten herum.

13. Tarsakh: An Bord eines Elfenschoners kommt der menschliche Krieger Malakas an. Am Abend erscheint in der Taverne zum Weißen Drachen die Klerikerin der Shoungokul Selina.

14. Tarsakh bis 21. Tarsakh: Expedition der Abenteurergilde (diesmal mit Abdul Alhazred, Garret, Indiras, Malakas und Selina) zu Cernds Lichtung. Die Gruppe erfährt von Wergoblins, spricht mit einer alten Hexe, rettet ein Mädchen, entdeckt einen Wolfsbau, ein Goblincamp und eine riesige Höhle unter einem Baum, sowie einen verhexten Turm.

22. Tarsakh bis 24. Tarsakh: Eine Gruppe von Abenteurern, bestehend aus Laringilar Silberhand, Indiras, Merle, Selina, Narayan sowie Novatis Raconía, erkundet das Höhlensystem unter dem Kloster. Neben vielen Untoten finden sie einen unterirdischen Schmugglerhafen, sowie ein Piratenschiff.

Grüngras: Ganz Nordheim feierte trotz nach wie vor sehr kühlen Temperaturen das Grüngrasfest. Neben verschiedensten Wettbewerben und Lichtspielen, gab es ein großes Feuerwerk der zwei Magier.

Geschichte der Nordküste

Die Nordküste Estrella